Low Budget Halloween Kostüme

Das Fest der Geister steht vor der Tür: Halloween. Da wir der Meinung sind, dass jeder, egal wie dick der Geldbeutel, das Recht haben sollte, sich mitten in der Nacht in albernen Kostümen vor dem Haus eines komischen Fremden abgelaufene Süßigkeiten abzuholen, präsentieren wir euch Kostüme für das schmale Budget. 

Nummer 1: Le Classic 

Man nehme: ein Bettlaken und eine Schere. Man schneide zwei Löcher in das Tuch und erkläre seiner Mutter, warum man ihr Laken aufschlitzt. Und Tada: ein Gespenst. 

Nummer 2: Untote! 

Zuerst trage man graue Schminke auf, drücke seinen kleinen Geschwistern eine Flasche Traubensaft in die Hand und zeige ihnen ein kleines Tutorial zum Thema Actionpainting. Ein Zombie vom Feinsten. 

Nummer 3: Der Graf 

Man leihe sich die restliche Schminke des Zombies, unternehme einen kurzen Shoppingtrip in die Altkleidersammlung (am besten auf der Suche nach einem schwarzen Mantel) und besorge sich eines dieser billigen Vampirgebisse, das bereits wer-weiß-wo war. Der Besuch aus Transsilvanien ist eingetroffen.  

Nummer 4: The greatest (Ex)President ever: 

Man nehme einen zu großen Anzug, stopfe ihn großzügig mit Wolle, trage blonde Haarfarbe und drei Flaschen Haarspray auf: Mr. Trump, reporting for duty. 

-Max mit Bild von Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.