8. Türchen

Hinter dem heutigen Türchen haben wir ein Plätzchenrezept versteckt, das vor allem optisch viel hergibt – “Geschmolzene Schneemänner”.

So backst du das Rezept nach:

Zuerst musst du den Teig machen. Für unsere geschmolzenen Schneemänner benutzen wir Kipferlteig.

Dafür brauchst du:

  • 210 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz

So geht es:

  1. Rühre die Butter mit dem Zucker schaumig
  2. Gib Mandeln, Mehl und Salz hinzu
  3. Forme den Teig zu einer Kugel
  4. Stelle den Teig für mindestens 30 Minuten kühl

Ist das geschafft, kannst du schon mit dem lustigen Teil anfangen.

  1. Heize den Ofen auf 175°C vor
  2. Forme den Teig zu kleinen Kugeln (Sie sollten ungefähr so groß sein wie ein Tischtennisball) und verteile sie auf dem Backblech
  3. Drücke die Kugeln dann platt
  4. Stich mit einem Glas Kreise aus dem Teig aus
  5. Back diese für 7 Minuten im Ofen, bis sie goldbraun sind
  6. Lass die Plätzchen dann auskühlen

Jetzt kommt deine Kreativität ins Spiel!

Du brauchst:

  • 250 g Puderzucker
  • 3-4 Esslöffel Wasser
  • Marshmallows
  • Zuckerschnüre
  • Ihr könnt auch noch andere Zuckerdeko verwenden; Wir haben unseren Schneemännern Zuckeraugen gegeben

So geht es:

  1. Vermische Puderzucker mit Wasser zu Zuckerguss
  2. Jetzt verziert ihr eure Plätzchen so wie auf dem Foto unten

Fertig sind deine Weihnachtsplätzchen! Zugegebenermaßen sind die Kekse ziemlich süß und nichts für jeden Tag, aber ein Eyecatcher sind sie auf jeden Fall.
Jetzt kannst du selbst ans Werk gehen und deine ganz persönlichen geschmolzenen Schneemänner kreieren. Viel Spaß beim Backen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.