24. Türchen

Falls ihr noch eine leckere, kleine Nachspeise für Heiligabend braucht, dann haben wir hier 3 super leckere Muffin Rezepte für euch.

Apfel-Zimt-Muffins: Zutaten für 12 Stück

125g. Weiche Butter, 120g. Zucker, 2TL Zitronensaft, 1TL Zitronenschale, 2 Eier, 225g Mehl, 3TL Backpulver, 1/2TL Zimt, 5 bis 6EL Milch, 3 Mittelgroße Äpfel (ca. 500g)

Zubereitung:

  1. Butter mit Zucker, Zitronensaft, Zitronenschale verrühren. Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Die Mulden des Muffinblechs mit Muffinförmchen auslegen. Eier hinzugeben und unterrühren. Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und zusammen mit der Milch zum Teig rühren.
  2. Äpfel schälen, achteln und in kleine Würfel schneiden. 2 Spalten davon in dünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben auf einen Muffin legen und leicht andrücken. Muffins im vorgeheiztem Ofen ca. 25 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen. Fertig sind die leckeren Apfel-Zimt-Muffins.

Meiner Meinung nach sind diese Apfel-Zimt Muffins am einfachsten. Man muss nur aufpassen nicht zu viel Zitronenschalen und Zimt rein zu mischen, da die Muffins sonst einen bitteren Nachgeschmack haben könnten. Dieses Rezept ist dennoch super für Anfänger geeignet. 🙂


Schoko-Muffins mit Weihnachts-Frosting: Zutaten für 12 Stück

1 Dr. Oetker Schoko Muffins, 100g Butter, 2 Eier, 10ml Milch, 100g weiche Butter, 300g Puderzucker, 4EL Milch, Lebensmittelfarbe, Dekoration (Streusel)

Zubereitung:

  1. Backofen vorheizen: 180 Grad Ober- /Unterhitze
  2. Teig nach Anleitung zubereiten und in Förmchen verteilen.
  3. Im Ofen 20 Minuten backen.
  4. Ganz auskühlen lassen.
  5. Alle Zutaten für das Topping zu einer Creme verrühren.
  6. Mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben und kühl stellen.
  7. In Spritzbeutel geben und auf die Muffins verteilen.
  8. Muffins mit Deko und Streusel nach Geschmack verzieren und kühl stellen.
  9. Servieren und diese einfachen und leckeren Muffins genießen.

Meinung und Tipps: Diese Muffins gehen am schnellsten, da man eine fertig Mischung nehmen kann. Das Topping würde ich, sobald es fertig ist, kühlen, da es dann leichter ist, das Frosting aufzutragen. Diese Muffins sehen am besten aus und sind super, wenn es schnell gehen muss.


Spekulatius-Muffins: Zutaten für 12 Stück

2 Eier, 200g Zucker, 45ml Öl, 1TL Spekulatius Gewürz, 200g Mehl, 1TL Backpulver, 1 Prise Salz, 170g Schmand, 300ml Sahne, Gewürz/ Kekse

Zubereitung:

  1. Für die Küchlein werden Öl, Butter und Zucker aufgeschlagen.
  2. Eier hinzufügen.
  3. Mehl, Gewürz, Backpulver und Salz werden vermischt und mit Schmand untergerührt.
  4. Teig in Förmchen verteilen und bei 175 Grad Ober- /Unterhitze 20-25 Minuten backen.
  5. Muffins vollständig abkühlen lassen.
  6. Kekse halbieren und unteren Teil zerbröseln.
  7. Für das Topping Sahne aufschlagen und Krümel dazugeben.
  8. Mit Spritzbeutel Sahne auf Muffins verteilen.
  9. Erst kurz vor dem Servieren Kekse in die Sahne stecken, da sie sonst zu schnell aufweichen.

Meinung/ Tipps:

Das hier ist mein Lieblingsrezept. Ich finde dieses hier mit am leckersten, da das Topping nur aus Sahne besteht und der Muffin mit dem Topping eine so tolle und schmackhafte Kombination, aber dennoch nicht zu deftig ist. Meine Tipps hier sind, die Eier mindestens 30 Minuten vor dem Backen aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit diese nicht zu kalt sind. Wer außerdem keine Spritzbeutel hat, kann auch kleine Gefrierbeutel nehmen und unten an der Spitze ein kleines Loch hineinschneiden.

(Anmerkung der Redaktion: Alle Muffins wurden von uns vorab verkostet und sie sind wirklich ein Nachbacken wert!!)

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen und ein frohes Weihnachtsfest und schöne Feiertage euch allen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.